Rezept des Monats

Rezept des Monats November 2019


Kürbisrisotto mit gegrillten Kürbisecken

Rezept für 4 Personen

 

Gemüsefond

1/2 Zwiebel, 1 Lobeerblatt, 1 Petersilienwurzel, 1 Karotte, 1 Lauchstange, 1/2 Chilischote, 1/2 TL Fenchelsamen, 1 getr. Tomate, grobes Meersalz  

Alle Zutaten klein schneiden und in einem Topf mit ca. 1,5 l Wasser bedecken. Einen Kaffeelöffel grobes Meersalz dazugeben, einmal aufkochen und 20-30 min leicht köcheln lassen. Zum Schluss durch ein feines Sieb passieren.

 

Kürbisrisotto

1/3 Hokkaido-Kürbis, 2 Schalotten, 1 Lobeerblatt, Prise gemahlener Safran, 50 ml Weißwein, 100 g Parmesan, 50 g Butterwürfel, 160 g Risottoreis, etwas Olivenöl, grobes Meersalz

Vom Hokkaido-Kürbis ca. ein Drittel zuerst in 5 mm breite Streifen, dann in entsprechend kleine Würfel schneiden. Diese in 400 ml Gemüsefond mit ein wenig Safranpulver 2 Minuten garen. Danach den Kürbis herausnehmen und beiseite stellen.

Die Schalotten würfeln und in Olivenöl anschwitzen, den gewaschenen Risottoreis dazugeben und kurz mit anschwitzen. Mit dem Safran-Gemüsefond aufgießen, grobes Meersalz und Lorbeerblatt zugeben und 18 Minuten köcheln lassen. Währenddessen ab und zu umrühren und bei Bedarf mehr Brühe zugeben. Wenn der Reis gar ist, die Kürbiswürfel dazugeben und mit Weißwein, Butterwürfel und geriebenem Parmesan abschmecken. 

Kürbisecken

2/3 Hokkaido-Kürbis, 2 TL Paprikapulver (edelsüß), 1 EL Honig, 1 TL Currypulver, Prise Salz und Pfeffer

Den restlichen Hokkaido-Kürbis in knapp 1 cm dicke Spalten schneiden, mit Honig und den Gewürzen marinieren. Bei mittlerer Hitze grillen oder auf einem Backblech im Ofen bei starker Oberhitze für 8 Minuten garen.

 

Das Risotto anrichten und den gegrillten Kürbis anlegen. Wer mag, kann den Teller noch mit Kürbiskernen und Kürbiskernpesto oder Kürbiskernöl dekorieren. 

  

Wir wünschen guten Appetit