Rezept des Monats

Rezept des Monats Januar 2018

Tagliatelle á la Waldorf


Rezept für 4 Personen

 Tagliatelle

250 g Mehl / 2 Eier / 2 EL Wasser / 1 Prise Salz

Mehl, Eier, Salz und Wasser zu einem glattenTeig verarbeiten. Den Teig in 4 Portionen teilen, einzeln in Frischhaltefolie einwickeln und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Danach den Teig mit dem Nudelholz oder einer Nudelmaschine dünn ausrollen und in 1 cm breite Streifen schneiden. Die Nudeln in kochendem Salzwasser ca. 3 Minuten garen.

Waldorfsauce

150 ml Schlagsahne / 150 ml Milch / 100 ml Rinderbrühe / 140 g Gorgonzola / 2 EL getrocknete Cranberrys / 80 g Walnusskerne / 300 g Staudensellerie / 2 Birnen (Abate Fetel) / 3 EL Zitronensaft / Salz / Pfeffer

Cranberrys und Walnüsse grob hacken, Staudensellerie waschen, von Blättern befreien (nicht wegschmeißen werden noch gebraucht) und Fasern ziehen, Staudensellerie in kleine Stücke schneiden. Birnen vierteln, entkernen und in scheiben schneiden. Die Birnen zusammen mit dem Staudensellerie in der hälfte vom Zitronensaft marinieren. Die Rinderbrühe mit Sahne, Milch und der Hälfte vom Gorgonzola aufkochen und 5 minuten köcheln lassen. Dann die Cranberrys und den restlichen Zitronensaft zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anrichten

Die gegarten Nudeln Abgießen und sofort mit Staudensellerie, Birnen und Gorgonzola mischen. Auf einem warmen Teller anrichten und mit Walnüssen, Gorgonzola und Sellerieblättern bestreuen.

Wir wünschen guten Appetit!